Ich glaub mich tritt die Google Instant Search

Auch auf der „Irgendwie und SEO“ war das Thema Google Instant Search ein heißes Thema. Eine schöne Zusammenfassung gibt es bei Johannes in seinem Posting Irgendwie und SEO. Einige SEOs reden vom Tod von SEO (mal wieder) andere reden vom Google Super-Gau. Ich glaube Marcus Tandler hat es sehr treffend formuliert in dem er Sinngemäß gesagt hat,

Google ist verdammt smart, und die tun so was nicht einfach nur so, die wollen noch mehr Daten und mehr Geld verdienen als bisher, und mit der Instant Suche gibt es mehr Klicks auf AdWords.

Dazu sollte man auch sagen, das anders als in Amerika, die Instant Searchin Deutschland nur im eingeloggten Zustand erscheint. Ich glaube Mario Fischer hat gesagt das auf Google nur 3% der User im eingeloggten Zustand surfen, die Funktion hat also anders als Google Streetview kaum eine Chance in den Medien zerrissen zu werden (Thema: Hasswelle ohne Sinn und Verstand). Wobei man sich auch die Frage stellen muss, wie empfindet der NICHT-Power User diese neue Suche? Ich denke die Antwort können wir jetzt noch nicht geben, aber ich glaube der tweet von seokai trifft genau das was ich vermute und was ich schon so oft bei klassischen User beobachten konnte.

clip_image002

Was genau die Instant Suche bedeutet und wie sie sich auf SEO auswirke kann wohl aktuell keiner außer Google 100% sagen und gerade wegen dieser unbekannten Variablen geht es nun darum soviel Daten und Erkenntnisse wie möglich zu sammeln, denn es wird sicherlich nicht lange dauern bis Google diese Funktionalität auch auf die restlichen 97% der nicht eingeloggten User ausweitet. Erst wenn das passiert werden wir sehen ob der normale User diese Funktionalität akzeptiert oder nicht, aber die Chance das Google so einen Schritt nicht einfach nur so zum testen gehen wird ist sicherlich sehr gering.

Der Umstieg auf 100% Instant Search bringt auch andere Probleme mit sich. So wird dem User die Möglichkeit genommen die Suggestion Funktion zu deaktivieren oder Vorschläge zu erhalten was er schon mal gesucht hat. Die Suche wird auf die Haupt Suchphrasen gelenkt. Weitere Beispiele was noch durch die Instant Suche nicht mehr geht gibt es im Artikel Google Features No Longer Available in Instant Search.

Leider scheint es aktuell keine Möglichkeit zu geben per Google Analytics die Instant Suche zu tracken. Das Tutorial von semetrical Blog wurde inzwischen korrigiert und darauf hingewiesen das der Filter nicht die Instant Search protokolliert, wie inzwischen auch im Google Analytics Blog bestätigt worden ist. Gerade für AdWords Kunden, sehr interessant die Aussage in Bezug auf Impression zählen:

The user begins to type a query on Google and clicks anywhere on the page (a search result, an ad, a spell correction, a related search).

The user chooses a particular query by clicking the Search button, pressing Enter, or selecting one of the predicted queries.

The user stops typing, and the results are displayed for a minimum of three seconds.”

Mit der Instant Suche wird Google jetzt wirklich unheimlich, denn Google hat sich durch die neue Funktionalität eine Fülle an neuen Informationen verschafft, was genau zeigt böserseo in seinem ultra hammer Post Ein Blick auf Google Instant….

About the author

Mein Name ist Stephan Walcher und Prometeo ist mein mein Privater Blog auf dem ich über SEO und Suchmaschinen schreibe. Ausserdem bin ich Microsoft MVP für Windows Live. Weitere online Profile findest du unter Google+, Twitter und Facebook.


Hinterlasse eine Antwort