test

Spybot killt Affiliate Cookies

Januar 16, 2010 |  by  |  Suchmaschinen  |  , , ,

Wenn der Computer mal wieder unendlich langsam ist oder sich komisch verhält helfen Tools wie Adaware, highjackthis und Spybot meistens dabei die Bösewichte vom Computer zu beseitigen. Gerade Spybot – Search & Destroy ist ein sehr beliebtes Programm das ich ab und zu einfach mal drüber laufen lassen um sicher zu gehen das auch alles stimmt.

Wie ich nun bei Andre lese scheint gerade Spybot den Affiliates einen Strich durch die Rechnung zu machen. Nicht nur das die Cookies von bekannten Affiliate Anbietern wie zum Beispiel Tradedoubler als bösartig eingestufft werden und vom Programm entfernt werden. Die geheime Funktion „System immunisieren“ blockiert nämlich einmal aktiviert auch die Cookies von vielen Affiliate Anbietern.

Aus der Sicht eines Publisher ist dies natürlich ärgerlich, schließlich bekommt er so keine Vermittlungsgebühr, aus der Sicht des Users hingegen wäre schon aus Privacy Gründen das löschen der Cookies sicherlich von Vorteil.

In UK hat Amazon nun den Affiliates verboten über Google AdWords & Co Werbung zu schalten:

[..] we have made the decision that as of February 1, 2010, we will no longer pay referral fees to Associates who send users to www.amazon.co.uk, http://astore.amazon.co.uk or www.javari.co.uk through keyword bidding or other paid search on Google, Bing, Yahoo!, or any other search engine, or their extended search networks.

Quelle: Amazon Slaps UK Affiliates Using Search Marketing Techniques

Außerdem wird Amazon in Zukunft Affiliates Links aus der organischen Suche die direkt auf Amazon verweisen nicht mehr akzeptieren.

About the author

Mein Name ist Stephan Walcher und Prometeo ist mein mein Privater Blog auf dem ich über SEO und Suchmaschinen schreibe. Ausserdem bin ich Microsoft MVP für Windows Live. Weitere online Profile findest du unter Google+, Twitter und Facebook.


Hinterlasse eine Antwort