Microsoft

Microsoft Bing – Microsoft rebranded Kumo

livesearchlogo Wie PC-World berichtet wird Microsoft den Codenamen Kumo für Microsoft Live Search durch den offiziellen Namen Bing ersetzen. In einer $80 bis $100 Millionen Werbekampagne wird Microsoft den neuen Namen auf dem Markt positionieren.

Ziel der Werbekampagne sei es aber nicht Google, Yahoo und Ask direkt anzugreifen, wie es beispielsweise aktuell bei der Laptop Hunters Werbekampagne ist, sondern eher die User dazu zu bringen die Suchmaschine von Heute zu benutzen. Microsoft plant mit Bing die Suchzeit zu verringern, indem es zu jeder Suche passende Thematische Kategorien präsentiert und dem User so schnell zum Ziel führt.

Klingt vielversprechend, aber ein fader Beigeschmack bleibt. Die Unterstützung der normalen Suche mit ähnlichen Themen und Keywords ist sicherlich eine gute Entscheidung und Bing wird nicht die einzige Suchmaschine sein, die eine solche Funktion anbietet wie man bei Google mit seinem Google Wonder Wheel sehen kann. Die Microsoft Suche bleibt auch weiterhin eine Microsoft Suche, zumindest in den Köpfe der Menschen. Der Name Live Search, Kumo oder Bing wird an dieser Tatsache nicht ändern, einzige Möglichkeit dies zu ändern, Bing muss rocken!

Wann wird Bing also endlich erscheinen? Scheinbar spricht alles für den Zeitraum zwischen 26. und 28. Mai, denn da findet die “All Things D” statt.

Feedback, Fragen, Ideen?

2 Kommentare