Google Suchergebnisse bald in Ajax?

Februar 4, 2009 |  by  |  Google, Suchmaschinen  |  , ,

Google testet zurzeit eine neue Art der Darstellung der Suchergebnisse in den USA. Dort werden die Suchergebnis nicht wie üblich in HTML ausgegeben sondern in Ajax. Aus Usability Sicht ist so eine Umstellung sicherlich von Nutzen, denn so kann der User die Suchergebnisse durchscrollen ohne neue Seiten zu öffnen. Der Nachteil liegt eher im technische Bereich, den die Rankingchecktools und auch die Serverlogs bekommen so die Keywords nicht mehr via Referrer mitgeliefert.

Laut Matt Cutts plant Google aber nicht den Referrer zerstören

“It is not our intention to disrupt referrer tracking, and we are continuing to iterate on this project.”

via Google-SERPs bald in Ajax? – SISTRIX Suchmaschinen- & SEO-Blog

 

Die Suchergebnisse mit Ajax Technologie auszugeben ist übrigens nicht neu, Microsoft bietet seine Suchergebnisse der Bilder Live Suche schon länger mittels Ajax an was ewiges scrollen ermöglicht.

About the author

Mein Name ist Stephan Walcher und Prometeo ist mein mein Privater Blog auf dem ich über SEO und Suchmaschinen schreibe. Ausserdem bin ich Microsoft MVP für Windows Live. Weitere online Profile findest du unter Google+, Twitter und Facebook.


3 Kommentare


  1. Ich bin ja jetzt _nicht_ der, der sich wieder aufregt und sich fragt, was denn alle Leute die JavaScript deaktiviert haben oder deren System überhaupt kein JavaScript unterstützt(Screenreader bei sehebehinderten personen zum Beispiel) passiert. :-)
    Auf Artool(http://www.artool.ch) wollte ich auch mal AJAX einsetzen, habe die Übung dann aber abgebrochen, da der Internet Explorer wieder mal einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht hat. Ich finde halt immer noch, AJAX sollte etwas zusätzliches sein(Fallback).

  2. Erstaunlich, dass Google darüber nachdenkt auf Ajax zu setzen da sie ja auf Websites erhebliche Probleme mit dem Auslesen der Inhalte haben… andererseits wird sich das auch entwickeln und auch Screenreader können sich an solche technischen Gegebenheiten anpassen.

  3. Ajax findet man ja auch jetzt schon bei den SearchWiki Tool. Das sortieren der Suchergebnisse lauft dort ja auch mit Ajax. Ich finde solche Ajax Funktionen klasse, weil sie die Nutzererfahrung echt bereichern können. SearchWiki ist da finde ich ein gutes Beispiel für eine Sinvolle integrierung von Ajax. Auf der anderen Seite steht eben wieder der Aspekt der Nachteile. Berierrefreiheit halte ich im internet für ein sehr bedeutendes Thema. Als ergänzung spricht nichts gegen den Einsatz von Ajax und ich kann mir auch gut vorstellen, das sich das in dern Suchergebnis Listen gut macht.

Hinterlasse eine Antwort